individuelle
GESPRÄCHSPSYCHOLOGISCHE BERATUNG

schnell - kompetent - auf Wunsch anonym

Seelenfrieden24 Hilfe bei Störungen, Ängsten, Panikattacken und Zwängen

Beratungsgeheimnis 

Jeder Beratungserfolg hat ein Beratungsgeheimnis

Das Beratungskonzept von SeelenFrieden24 wurde entwickelt, um den Teufelskreis psychischer Erkrankungen durchbrechen und die eigene Lebenssituation verbessern zu können. Durch die Beratungsinhalte ist es dem Klienten dann möglich, den Zustand von Stabilität, Lebensfreude, Beschwerdefreiheit und Glück erreichen zu können. Damit der Klient durch mein Beratungsangebot zum Beratungserfolg geführt werden kann, unterscheidet sich mein Konzept deutlich von anderen Alternativen.

Deshalb möchte ich im Folgenden meine Beratungsgeheimnisse erläutern:

• neuartiger Lösungsansatz
→ Sicherheiten im Leben zurück gewinnen

• verbesserter Beratungsstil
→ nicht Symptome bekämpfen, sondern den Auslöser

• psychische Erkrankung als Chance
Lebenssituation verbessern und Teufelskreis verlassen

• Beratung im Alltag des Klienten
→ vertraute Atmosphäre, Wohlbefinden
→ Anonymität bleibt gewahrt

• realistisches Beratungskonzept
→ schnelle Soforthilfe und langfristige Lösungen
→ Zustand von Beschwerdefreiheit, Stabilität, Lebensfreude und Glück erreichen

• umfassende Skills, die leicht im Alltag umzusetzen sind
→ Schritt für Schritt Anleitung

• keine Konfrontationstherapie
→ kein Druck, keine Überforderung

• Individualität statt Verallgemeinerung
→ personenbezogene Beratung, kein Schema F, dadurch
→ unterstützt an der Stelle, an der tatsächlich Hilfe benötigt wird

• Know How durch Fachwissen UND Selbsterfahrung
→ Fähigkeit, gute von schlechten Ratschlägen zu unterscheiden
→ Konzept und Inhalte unter realen Bedingungen getestet

• einzigartiger Mehrwert
→ ein Produkt im Produkt

Ich habe die Nachteile alternativer Therapien optimiert

Durch meine eigene Vergangenheit konnte ich die Nachteile alternativer Therapien erkennen und optimieren.
Zu den wesentlichen Vorteilen, weshalb Anwender Erfolge erzielen können, zählen:

1. Meine Programme finden direkt im Alltag des Betroffenen statt, weshalb er Lösungen ohne Überforderung umsetzen kann.

2. Meine 8-Wochen-Programme sind personenbezogen, denn nichts ist schlimmer, als ein Ratschlag, der nicht exakt zur Symptomatik passt. Deshalb sind meine Programme so konzipiert, dass sie den Betroffenen an der Stelle abholen, an der er Hilfe benötigt.

neuartiger Lösungsansatz

neuartiger Lösungsansatz

Ich behaupte von mir, dass ich mit meiner psychischen Erkrankung wertvolle Lebensjahre, wenn nicht sogar die schönsten Jahre meines Lebens verloren habe. Meine Herzensangelegenheit ist es, dass niemand selbiges auf Grund von psychischen Erkrankungen behaupten sollte.

Warum habe ich wertvolle Lebensjahre verloren? Warum verlieren so viele Menschen wertvolle Lebensjahre auf Grund von psychischen Erkrankungen? Warum ist das mit der langfristigen Heilung so schwierig? Man denkt: „Mit einem gebrochenen Bein geht man zum Orthopäden und mit einer gebrochenen Seele zum Psychologen. Nach einigen Wochen ist dann alles wieder gut.“ Dass trifft auf das gebrochene Bein zu, nicht aber auf die gebrochene Seele. Warum?

Weil die meisten Therapien keine Sicherheiten vermitteln. Ein psychisch kranker Mensch hat sämtliche Sicherheiten in seinem Leben verloren, er fühlt sich schutzlos. Ohne Schutz steht dieser Mensch unentwegt unter Stress, weshalb er die besten Therapieansätze nicht umsetzen kann.

Auf meinem eigenen Heilungsweg habe ich viele erfolglose Versuche gestartet und ich habe erkannt, dass es Charaktereigenschaften gibt, die für die Vorgehensweise eines Psychologen nicht geschaffen sind. Nicht umsonst ist die Hauptaussage meiner Klienten bevor sie mein Konzept buchen gleich der, die ich selbst einst tätigte: „Ich habe schon so viel versucht und keine Hoffnung mehr, weil ich keine Fortschritte mache.“

Die Hoffnung kommt an der Stelle zurück, an der die Menschen ihre Sicherheit im Leben zurück gewinnen und so Stress reduzieren. Darauf ist meine Beratung ausgelegt.

verbesserter Beratungsstil

verbesserter Beratungsstil

Ich selbst war gewillt, meine psychische Erkrankung mit Hilfe von Psychologen zu besiegen und doch war ich trotz größter Anstrengung nicht erfolgreich. Diese eine Therapiestunde im Monat sowie auch der Ansatz zur Linderung konnte mir nicht helfen, denn: Der Psychologe gab mir eine theoretische Hilfestellung für den Umgang mit meinen Symptomen, Gedanken, Gefühlen und Verhaltensweisen. Ich war aber nicht stark genug, meine Beschwerden zu ertragen, geschweige denn, in sie einzugreifen, weil ich keine Sicherheit fühlte. So änderte sich an der Intensität und Häufigkeit meiner Leiden nichts.

Warum? Weil mein Leben, die Basis meiner Erkrankung, gleich blieb. Ich verstand: Im Leben läuft nichts schief, weil die psychische Erkrankung da ist,sondern ist die psychische Erkrankung da, weil im Leben etwas schief läuft. Mit dieser Erkenntnis war er da, mein persönlicher Wendepunkt!

Nicht die Symptome, Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen sind der Ansatz zur Beschwerdefreiheit, sondern liegt der Handlungsbedarf in gewissen Lebensumständen.

Mein Bestreben war es nie, besser mit den Symptomen, Gedanken, Gefühlen und Verhaltensweisen umgehen zu können, um so irgendwann vielleicht Erleichterung zu erfahren. Denn auf Grund von fehlenden Sicherheiten waren mir diese Konfrontationen nicht möglich. Und so geht es einer Vielzahl an betroffenen Menschen, die nicht genesen.

Das Ziel ist doch nicht, mit den Symptomen leben zu können, sondern ist das Ziel, dass die Beschwerden gar nicht mehr auftreten. Heute weiß ich: kann der entscheidende Lebensumstand nicht verändert werden, bleibt die psychische Erkrankung nebst der übermächtigen Symptome, Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen unbesiegt.

Um den Teufelskreis verlassen und die Lebenssituation verbessern sowie den Zustand von Beschwerdefreiheit, Stabilität, Lebensfreude und Glück erreichen zu können, müssen nicht die Symptome (…), sondern die Ursache der Symptome (…) gelöst werden.

Diesen eindeutigen Lösungsansatz hat mir kein Psychologe, kein Therapeut, kein Ratgeber und kein Onlineprogramm bieten können. M.E. sind nicht die Beschwerden ausschlaggebend, sondern liegt die einheitliche Lösung in der Balance der eigenen Lebensstruktur, weshalb sich die Beratung nicht auf die Symptome, sondern auf eine Art Lebensberatung fokussieren sollte.

Mein verbesserter Beratungsstil stellt also nicht die psychische Erkrankung in den Vordergrund, sondern bringt sie den Betroffenen neben der Soforthilfe über die langfristigen Lösungen zur Balance der eigenen Lebensstruktur und somit zur mentalen Gesundheit. Die Module „Selbstbefreiung, Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Selbstliebe und Selbstverwirklichung“ geben dabei die notwendigen Sicherheiten im Leben zurück. So sinkt das Stressniveau von Körper und Psyche und die Symptome (…) verschwinden ‚automatisch‘.

psychische Erkrankung als Chance

psychische Erkrankung als Chance

Die psychische Erkrankung ist die größte Chance im Leben, denn: Es läuft im Leben nicht auf Grund der psychischen Erkrankung etwas schief – sondern ist die psychische Erkrankung da, weil im Leben etwas verkehrt läuft!

Die psychische Erkrankung zeigt Handlungsbedarf. Sie ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare. Die Angststörung, das Burnout, die Depressionen, die Zwangsstörung (…) ist nicht aus heiterem Himmel und zufällig bei der entsprechenden Person aufgetreten, sondern hat sie einen Grund.

Oftmals spielen vergangene Erlebnisse oder akute Krisen sowie unverarbeitete Emotionen eine Rolle, die die Seele blockiert haben. Körper und Psyche stehen dann unter anhaltendem Stress. Kann der Organismus diesen Stress nicht mehr kompensieren, treten Symptome der entsprechenden psychischen Erkrankung auf. Der Betroffene verfällt in eine Schockstarre und kann diesen Hilferuf der Seele nicht deuten. Deshalb gerät er auf Abwege.

Auf Grund der Symptome wie Panik, große Anspannung, tiefe Traurigkeit, innere Zerrissenheit (…) schaltet der Betroffene in den Überlebenskampf. Er versucht die Beschwerden mit aller Macht zu lindern, wobei er willkürlich vorgeht. Meistens erreicht der Betroffene das Gegenteil: Er kann seine bereits aussichtslose Situation nicht verbessern, sondern rutscht er weiter in den Teufelskreis ab, Gedanken, Emotionen und Verhaltensweisen entwickeln sich in die falsche Richtung.

Weil der Betroffene den Zusammenhang zwischen der psychischen Erkrankung und seinem Leben nicht verstehen kann. Weil er deshalb nicht an der richtigen Stelle zur Bekämpfung der psychischen Erkrankung ansetzt. Weil er nicht greifen kann, dass er etwas in seinem Leben aufarbeiten, loslassen oder verändern muss.

Kann er dies aber verstehen und kann er (mit meiner Hilfe) erkennen, was er verändern sollte, so ist die psychische Erkrankung seine große Chance. Denn kann der Betroffene (mit meiner Hilfe) an der richtigen Stelle ansetzen, seinen Stresspegel verringern und die richtigen Dinge im Leben ändern, so hat er nicht nur die Chance, den Teufelskreis verlassen und die Lebenssituation verbessern zu können.

Beratung im Alltag des Klienten

Beratung im Alltag des Klienten

Mein Beratungsangebot findet im Alltag des Klienten statt, was einer Therapie in der örtlichen Praxis in nichts nach steht.

Für meinen Beratungserfolg ist es sogar von großem Vorteil, dass die Therapie unmittelbar in vertrauter Atmosphäre des Klienten stattfindet. Denn Betroffenen fällt es oft schwer, die Therapieansätze raus aus dem isolierten Praxiszimmer, hinein in den eigenen Alltag zu transportieren.

Sie fühlen sich schnell überfordert, hilflos und allein gelassen. Nehmen Klienten die Beratung aber in ihrem Lebensmittelpunkt wahr, finden sich mit den Lösungsansätzen viel besser zurecht, sie können diese besser im eigenen Alltag umsetzen und Erfolge sind so messbarer und sie setzen zu einem früheren Zeitpunkt ein.

Denn es gibt auf der einen Seite Betroffene, die aus Scham keine persönlichen Gespräche mit einem örtlichen Therapeuten wahrnehmen möchten und auf der anderen Seite gibt es die Betroffenen, denen es schwer fällt, die theoretischen Therapieansätze raus aus dem isolierten Praxiszimmer, hinein in den eigenen Alltag zu transportieren. Sie fühlen sich mental kraftlos, kaum haben sie die Praxis verlassen.

Meine Beratung ist auf Wunsch durch das spezielle, individuelle Konzept auch in absoluter Eigenbearbeitung schlüssig und zielführend. Daher ist sie auch für die Personengruppe gemacht, die nicht nur anonym bleiben möchte, sondern auch von persönlichen, vor allen Dingen aber auch von telefonischen Gesprächen Abstand nehmen möchte.

Meine Beratung ist dazu für viele Menschen, die von unangenehmen Symptomen psychischer Erkrankungen geplagt sind, der Inbegriff von Wohlbefinden. Denn für viele Betroffene ist nämlich nicht nur die psychische Erkrankung nebst Beschwerden sehr unangenehm, sondern auch der Termin beim Therapeuten, egal, ob persönlich oder telefonisch. Auf Wunsch fällt bei meinem Konzept all das, was Unbehagen auslöst, weg, die Person fühlt sich frei. Auf viele Betroffene übt der Psychologe einen ungewollten Druck aus, gewisse Therapieinhalte umzusetzen. Dadurch steigt der körperliche und psychische Stress, was begründet, dass Betroffene ihr Therapieziel nicht erreichen können. Dies gibt wiederum das Gefühl versagt zu haben, weshalb sich Betroffene zurück ziehen und das Gespräch mit dem Psychologen umgehen möchten.

Haben Betroffene aber eine strukturierte, umfassende Anleitung, die nicht überfordert, fühlen sie sich wohl dabei, die Inhalte für sich, im eigenen Tempo und in aller Ruhe erlernen und anwenden zu können. Es gibt eine Personengruppe, die nicht einen „Schiedsrichter“, sondern eine „Gebrauchsanleitung“ benötigt.

Auch diejenigen, die nicht die Eigenbearbeitung, sondern meine Online- oder Offline Beratung (E-Mail, Telefon oder persönlich) in Anspruch nehmen möchten, werden die Beratung in ihrem Alltag wahrnehmen. Das unangenehme Flair einer sterilen Praxis haben Klienten von SeelenFrieden24 nicht zu erwarten.

realistisches Beratungskonzept

realistisches Beratungskonzept

Grundlage der Therapie sind meine speziell entwickelten 8-Wochen-Programme, die für Betroffene mit

  • Ängsten und Panikattacken
  • Burnout, Depressionen und Unzufriedenheiten sowie
  • Zwangsstörungen nebst jeweiligen Symptomen konzipiert wurden.

Die Klienten können zwischen verschiedenen Beratungsmöglichkeiten auswählen und die Therapie-Programme:

  • in Eigenbearbeitung (Selbsthilfe in Eigenregie),
  • inkl. wöchentlicher Onlineberatung (via E-Mail / oder via Telefon) oder
  • inkl. wöchentlicher Offlineberatung (persönliche Treffen vor Ort) buchen.

Die strukturierten und aktiven Arbeitsbücher sind also Basis der Therapie und Grundlage meines Konzepts, egal, welche Beratungsmöglichkeit der Klient auswählt. Vorteile:

  • Kostenersparnis: Würde ich mein Beratungskonzept nebst Beratungsinhalten jedem Klienten Woche für Woche erläutern, so würde dies deutlich länger als 8 Wochen dauern und daher höhere Kosten verursachen.
  • lebenslange Hilfe: gesprochene Worte verblassen. Ich möchte, dass der Klient auch noch Jahre später auf meine Hilfe zurückgreifen kann.

Die Beratungsinhalte und die darin enthaltenden, umfassenden Skills sind als eine Art Schritt für Schritt Anleitung zu sehen, sie können leicht im Alltag integriert werden, sie überfordern nicht und ermutigen auch nicht zur gefürchteten Konfrontation.

Sie bieten neben einer schnellen Soforthilfe auch langfristige Lösungen, um den Teufelskreis zu verlassen und die Lebenssituation zu verbessern und um den Zustand von Beschwerdefreiheit, Stabilität, Lebensfreude und Glück erreichen zu können.

Für den langfristigen und absoluten Beratungserfolg und auf dem Weg zur psychischen Gesundheit bekämpft mein Konzept die Symptomatik psychischer Erkrankungen nicht willkürlich, sondern setzt es bei den individuellen Symptomen und bei den gegenwärtigen Lebensumständen des Anwenders an, um Unterstützung an der Stelle zu leisten, an der der Anwender tatsächlich Hilfe benötigt.

keine Konfrontationstherapie

keine Konfrontationstherapie

Viele nutzen die Konfrontation ganz oder teilweise als Grundlage der Therapie. Ich habe zuvor bereits erwähnt, dass ich aber nicht bei den Symptomen (…) ansetze, sondern beim Lebensumstand, der der Erkrankung als Auslöser zu Grunde liegt. Deshalb nehme ich ausdrücklich Abstand von der Konfrontationstherapie.

Die Konfrontationstherapie ist ein weitverbreitetes Modell zur Linderung von psychischen Erkrankungen. Sie wird online sowie offline angewendet. Sie besagt zum Beispiel, dass Betroffene ihre Ängste bewusst konfrontieren sollen, also die Situationen, in denen sie Panikreaktionen wie Schwindel, Herzrasen und Luftnot erleiden. Ziel ist, die Symptome auszuhalten, um so den Umgang mit den Beschwerden zu erlernen.

Das Problem bei dieser Therapieform ist, dass diese Methode die Symptome willkürlich bekämpft, sie aber nicht dazu beiträgt, die psychische Erkrankung als solche zu besiegen. Denn das Konfrontieren von Ängsten löst nicht den Auslöser der Angst.

Darüberhinaus ist eine Vielzahl der Hilfesuchenden mental zu labil, um ihre Ängste konfrontieren zu können. Sie fühlen sich bei diesem Vorhaben so überfordert und so sehr in Stress versetzt, sodass Betroffene die gefürchteten Symptome schon spüren, bevor sie überhaupt die Situation konfrontieren können.

Folge: Sie brechen den Versuch panisch ab und speichern ein weiteres, negatives Erlebnis. Die Hoffnung auf Besserung und das Vertrauen in die Therapie schwindet.

Erwartungsangst treibt Betroffene in ein Vermeidungsverhalten und die Ängste setzen sich weiter fest. Daher bedeutet Konfrontationstherapie m.E. Rückschritt.

Viele Betroffene sehen mit der Zeit von weiteren Hilfsangeboten ab, weil sie die Konfrontationstherapie fürchten bzw. weil sie damit bereits erlebte, schlechte Erfahrungen verbinden.

Meine Beratung führt den Anwender sanft und Schritt für Schritt aus dem Teufelskreis der psychischen Erkrankung heraus, in dem sie ihn anregen, gewissen Lebensumstände zu verändern.

Die Transformation beginnt mental und aktiv. An einer bestimmten Stelle wird es zu einer Übernahme der Kräfte kommen und der Anwender wird automatisch die Selbststeuerung und die Kontrolle seiner Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen übernehmen.

Ab diesem Moment wird der Organismus den Stresspegel auf ein normales Niveau bringen und der Anwender wird wie von selbst verschiedene Aktivitäten erneut in seinen Alltag aufnehmen, die für ihn unmöglich wurden.

Zu diesem Zeitpunkt ist der Anwender bereits psychisch stabil genug, um diese Fortschritte positiv erleben zu können und um sein Leben schrittweise, nachhaltig und langfristig verändern zu können.

Individualität statt Verallgemeinerung

Individualität statt Verallgemeinerung

Ich stelle die individuelle Beschwerden des Klienten in den Fokus. Bei meinen Beratungsinhalten handelt es sich daher nicht um eine verallgemeinerte Theorie, die auch im Internet zu finden ist.

Vielmehr gebe ich dem Hilfesuchenden persönliche und umfassende Skills, die zu seinen tatsächlichen Leiden passen und mit denen es deshalb möglich ist, die gegenwärtige Lebenssituation verbessern zu können. Ich unterstütze dort, wo der Betroffene tatsächlich Hilfe benötigt und setze bei seinen individuellen Situationen an.

Mein Beratungsangebot ist personenbezogen ausgelegt und handelt nicht nach Schema F. Denn nichts ist schlimmer als ein Ratschlag, der überfordert, der nicht zur Symptomatik des Klienten passt oder der unmöglich im Alltag integriert werden kann.

Egal, ob sich der Klient für die Eigenbearbeitung, das Online- oder Offline Angebot entscheidet, er wird sich selbst wiederfinden, weshalb er seinen eigenen Ansatz zur Besserung finden wird.

Damit hebe ich mich ausdrücklich von alternativen Angeboten ab.

Denn: Im Bereich der Selbsthilfeprogramme sind bei Mitbewerbern verallgemeinerte Ratgeber zu finden. Anwender müssen verallgemeinerte Theorien selbst auf ihre Situation übertragen und Ratschläge ableiten, wozu sie durch die psychische Dauerbelastung nicht in der Lage sind.

Zwar sind in einigen Fällen Rückfragen möglich, das Selbsthilfeprogramm selbst bietet automatisch aber keine genau zutreffenden Erklärungen. Verallgemeinerte Informationen bieten dem Anwender daher keinen Mehrwert, weil sie seine Gedanken, Gefühle, Verhaltensweisen, Symptome und Lebensumstände nicht treffend widerspiegeln. Sie holen ihn nicht ab. Sie nehmen ihn nicht an die Hand. Anwender erkennen deshalb keine passgenauen Lösungen, sie fühlen sich hilflos und geben (erneut) erfolglos auf.

Meine Soforthilfen und auch meine langfristigen Lösungen passen hingegen exakt zum Beschwerdebild des Anwenders. Mit meiner Beratung erhält der Anwender eine persönliche Unterstützung, genau an der Stelle, an der er tatsächlich Hilfe benötigt.

Der Anwender findet sich selbst wieder und er wird so strukturiert und zielgerichtet und Schritt für Schritt zum Erfolg geführt.

Der Klient bekommt von mir individuelle Lösungen für seine unmittelbaren Lebensumstände. Sie geben die Chance zur Veränderung, um die Lebenssituation im privaten, sozialen und beruflichen Alltag verbessern zu können. Ferner, um in der Folge langfristig beschwerdefrei und stabil werden zu können, um dann auch Lebensfreude und Glück empfangen zu können.

 

Kompetenz durch Fachwissen und Selbsterfahrung

Kompetenz durch Fachwissen und Selbsterfahrung

Als Gesprächspsychologische Beraterin greife ich auf umfassendes Fachwissen zurück. Während dem Erlernen von Lösungsansätzen musste ich aber so einige Male mit dem Kopf schütteln.

Denn ich war vor Jahren selbst Betroffene psychischer Erkrankungen. Eine Vergangenheit, die mir die Fähigkeit gegeben hat, Theorien zu hinterfragen und auf deren Richtigkeit und Anwendbarkeit zu überprüfen. Ich entwickelte ein Gespür dafür, weitverbreitete Therapieinhalte zu filtern, sinnvoll anzupassen und hilfreich zu erweitern. Know How, um Nachteile alternativer Hilfsangebote erkennen und optimieren zu können.

So konnte ich meinem Konzept zur Beschwerdefreiheit eine realistische und umfassende Hilfe zu Grunde legen.

Denn durch meinen eigenen Heilungsweg habe ich gelernt, welche Ratschläge ungünstig sein können, welche Ratschläge überfordern können und welche Ratschläge helfen können.

Das Besondere ist also, dass das Beratungskonzept von SeelenFrieden24 nebst Beratungsinhalten nicht ausschließlich von einem studierten Theoretiker erarbeitet wurde, sondern von einer Person, die selbst all die Symptome durchlebte.

Meines Erachtens macht nicht das Fachwissen einen Experten aus, sondern gibt die Selbsterfahrung den entscheidenden Scharfsinn, um treffsicher und gezielt beraten und die Lebenssituation verbessern zu können.

Der Grundstein meiner Beratung ist daher nicht mein erlerntes Fachwissen, sondern meine eigene Erfahrung mit psychischen Erkrankungen, deren Symptome ich selbst am eigenen Körper gespürt, durchlebt und überwunden habe. Meine Klienten können sich sicher sein, dass ich überblicken kann, was wann und wie zu tun ist, ohne den Klienten in Stresssituationen zu bringen.

Der, der die Todesangst selbst spürte hat ein besseres Gefühl, egal, wie gut die Anderen studiert haben.

Deshalb kann ich mich außerdem mit Hilfesuchenden nicht nur identifizieren, ich habe durch meine Selbsterfahrung auch die Stärke entwickelt, in jeder Situation grenzenloses Verständnis und Mitgefühl aufbringen zu können. Der Klient kann jegliche Scham und Zurückhaltung ablegen.

Durch meine eigene Vergangenheit konnte ich die Nachteile alternativer Therapien erkennen und optimieren. Zu den wesentlichen Vorteilen, weshalb Anwender Erfolge erzielen können, zählen:

1. Meine Programme finden direkt im Alltag des Betroffenen statt, weshalb er Lösungen ohne Überforderung umsetzen kann.

2. Meine 8-Wochen-Programme sind personenbezogen, denn nichts ist schlimmer, als ein Ratschlag, der nicht exakt zur Symptomatik passt. Deshalb sind meine Programme so konzipiert, dass sie den Betroffenen an der Stelle abholen, an der er Hilfe benötigt.

einzigartiger Mehrwert

einzigartiger Mehrwert

Ein Produkt im Produkt: Grundlage für meine Beratung im Rahmen von Ängsten, Panikattacken, Burnout, Depressionen und Zwängen sind meine 8-Wochen-Programme.

Der Anwender, der eines dieser Programme bearbeitet, erschafft sich mit Hilfe meines Konzepts sein eigenes Werkzeug, mit dem es erst möglich wird, seine psychische Erkrankung langfristig besiegen zu können.

Ein Hilfsmittel, dass von Anwender zu Anwender verschiedenen ist. Ein einzigartiges Produkt, dass nicht bestellt, gekauft oder nachgeahmt werden kann.

Der Anwender entwickelt seine eigene Anleitung, die exakt zu seinem Leben passt und die jederzeit auch in Zukunft wieder unterstützend wirken kann.

Da ich meine Programme wie erwähnt, personenbezogen und individuell konzipiert
habe, ist es dem Anwender möglich, seinen Lebensweg nebst Gedanken, Gefühlen, Verhaltensweisen und Symptomen zu erkennen, aufzuarbeiten und zu lösen.

Dafür wird er auch zu schriftlichen Notizen aufgefordert. Diese schreibt er je nach Aufgabe in einem anfänglich leeren Buch, in einen Collegeblock oder in einen Timer nieder. Am Ende greift der Anwender in Sachen Selbstbeobachtung auf den Timer zurück, den Collegeblock entsorgt er, weil er die negativen Seiten seines Heilungswegs beschreibt und das Buch ist nun prallgefüllt mit Erklärungen, Hilfen, Erkenntnissen, Skills, Lösungen und Sichtweisen, die exakt zu ihm passen.

Dieses Buch wird den Anwender über das 8-Wochen-Programm hinaus beim täglichen, mentalen Training unterstützen und es wird ihm immer wieder helfen, Lösungen zu finden, egal, welche Herausforderung ihm das Leben bringen wird.

Es handelt sich also um ein Produkt im Produkt. Meine Programme liefern nicht nur  individuelle Lösungen die an der Stelle ansetzen, an der der Anwender Hilfe benötigt, sondern erschafft sich der Anwender dazu sein eigenes Buch, in dem er lebenslang und für jede Situation seine eigene Anleitung finden wird.

Jeder Mensch ist einzigartig und deshalb ist es auch mein Produkt.

Für den Anwender gibt es nach den 8 Wochen also erstmalig und einmalig ein personenbezogenes Buch, welches für ihn allein beschreibt, wie er sich aus seinen persönlichen Gedanken, Gefühlen, Verhaltensweisen und Symptomen befreien kann. Nicht allgemein, sondern individuell. Als Mehrwert zu meinen Programmen.

Denn die allgemeinen Ratgeber und Informationen sowie Lösungsansätze, die im Internet zu finden sind, sind mit ein Grund dafür, warum der Betroffene noch immer nicht genesen ist. Eine psychische Erkrankung ist individuell und genauso individuell muss es auch die Hilfe bzw. der Heilungsweg sein.