Seelenfrieden24 Hilfe bei Störungen, Ängsten, Panikattacken und Zwängen

Heilpraktikerin für Psychotherapie

spezialisiert auf Panikattacken
durch Ängste, Phobien, Zwänge

Therapie bei Angst vor Krankheiten I Hypochondrie I Nosophobie I Cardiophobie

Therapie Herzphobie, Herzneurose, Herzangst, Angst vor Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, Tod

 

Was ist eine Nosophobie? 

Menschen, die unter einer Nosophobie leiden, haben eine übermäßig große Angst vor Krankheiten. Eigentlich gehören hypochondrische Störungen zum Beschwerdebild der somatoformen Störungen. Ich erwähne sie dennoch hier, weil diejenigen, die das europäische Diagnosesystem nicht kennen (also Betroffene) die Nosophobie an dieser Stelle meiner Webseite suchen würden.

Die Angst vor Krankheiten wird durch Beschwerden gestärkt, denn auf Grund von Symptomen glauben Betroffene fest an eine (schlimmen) Erkrankung. Die Symptome sind allerdings Folge einer z.B. Angststörung oder Zwangsstörung und damit psychisch bedingt. Da Betroffene auf Grund körperlicher Symptome wie Verdauungsbeschwerden, Herzrasen, Atembeschwerden, Kopfschmerzen (…) an eine organische Ursache denken und vor dieser starke Angst entwickelt haben, beginnt ein Ärztemarathon, meist aber ohne adäquate Behandlung. Entweder weil keine Medikamente verschrieben werden (körperlich ohne Befund) oder weil verschriebene Medikamente nicht anschlagen (keine organische Ursache, wo diese wirken könnten). Oft beziehen Ärzte die psychische Ursache nicht mit ein, weil sie die vom Patienten genannten Symptome wie z.B. Schmerzen in den Fokus stellen. Der Leidensdruck ist groß, denn solange die Beschwerden anhalten (und das werden sie ohne Psychotherapie) wird die Angst vor einer vermeintlichen Erkrankung größer und somit werden auch die Symptome stärker, weil Angstsymptome wie Unruhe, Herzklopfen, Benommenheit, Schweißausbrüche (…) hinzukommen und sich zu einer Panikattacke steigern können.

Bei diesen Störungsbildern gibt es zwei Kategorien, die wechselnde und die gleichbleibende Symptomatik.

Wechselnde Symptomatik:
Somatisierungsstörung – Die Symptome sind zwar anhaltend, wechseln aber zwischen den Organen. So gibt es z.B. Probleme im Magen-Darm-Bereich mit Übelkeit und Durchfall, zu einem anderen Zeitpunkt liegen die Symptome im Herzkreislauf-System, zum Beispiel durch Druck oder Schmerzen in der Brust und Atembeschwerden, noch etwas später klagt der Betroffene dann über unaufhörliche Rückenschmerzen.

Gleichbleibende Symptomatik:
Bei gleichbleibenden Beschwerden beziehen sich die Symptome auf 1-2 Organsysteme (hypochondrische Störung) oder auf ein unabhängiges Organsystem (autonome somatoforme Störung).

Bei der hypochondrischen Störung leidet der Betroffene zum Beispiel an Herzrasen (Organ Herz) und an Atembeschwerden (Organ Lunge) weshalb er Angst vor einer Herzerkrankung hat.

Bei der autonomen somatoformen Störung liegen Symptome nur einem Organ zu Grunde.

Allgemeines zu Phobien findet Ihr hier. Nachstehend findet Ihr mein Therapie-Programm.

Meine Therapie-Programme I 8-Wochen-Programm I psychische Erkrankung lindern

Die Therapie-Programme sind eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um mit umfassenden Skills, die leicht im Alltag umgesetzt werden können, den Teufelskreis psychischer Erkrankungen verlassen, Beschwerdefreiheit erreichen und die Lebenssituation verbessern zu können. Die 8-Wochen-Programme sind Grundlage meiner Beratung und sie können wahlweise in Eigenbearbeitung (Selbsthilfe in Eigenregie) oder inkl. Onlineberatung (Mail oder Tel) gebucht werden.

FINAL Produktbild QUADRAT

249,00 €
Mwst. entfällt

FINAL Produktbild QUADRAT

960,00 €
Mwst. entfällt

FINAL Produktbild QUADRAT

1280,00 €
Mwst. entfällt

Warum Du es mit meinen Angeboten zu Beschwerdefreiheit, Stabilität, Lebensfreude und Glück schaffen kannst, obwohl Du schon so vieles erfolglos ausprobiert und die Hoffnung bereits aufgegeben hast? → Weil Du noch nie jemanden um Hilfe gebeten hast, der selbst Betroffener psychischer Erkrankungen war. Der deshalb gute von schlechten Ratschlägen unterscheiden kann.