individuelle
GESPRÄCHSPSYCHOLOGISCHE BERATUNG

schnell - kompetent - auf Wunsch anonym

Seelenfrieden24 Hilfe bei Störungen, Ängsten, Panikattacken und Zwängen

Inhalte meiner Therapie-Programme bei Panikattacken, Angststörungen und Zwängen

Ängste, Phobien, Panikattacken und Angstzustände sowie Depressionen, Burnout und Zwangsstörungen besiegen mit umfassenden Beratungsinhalten im Rahmen der Online-Therapie von zu Hause aus

 

Die Inhalte meiner Online-Therapie-Programme stehen einer ortsgebundenen Praxis in nichts nach. Ich nutze sogar den Vorteil, dass Anwender meine Programme in ihrer Wohlfühlzone bearbeiten, denn so können sie einfacher Fortschritte machen. Es kommt nicht auf den Ort einer Therapie an, sondern auf ihre Inhalte. Sie alleine entscheiden über Erfolg und Misserfolg. Da die Inhalte meiner Online-Therapie nicht überfordern und gezielte Lösungen bieten, haben sie keinerlei Nachteile gegenüber stationären Therapien.

Mein Beratungskonzept sagt aus, dass das Ziel, die psychische Erkrankung besiegen zu können, nicht allein durch Soforthilfen erreicht werden kann. Sie lindern Symptome, lösen diese aber nicht in ihrem Ursprung. Deshalb mache ich dort weiter, wo viele Therapien bereits enden. Denn erst meine langfristige Lösungen befähigen den Betroffenen, mentale Stärke aufzubauen, um dauerhaft den Teufelskreis verlassen und die Lebenssituation verbessern und den Zustand von Beschwerdefreiheit, Stabilität, Lebensfreude und Glück erreichen zu können. Meine 8-Wochen-Programme gliedern sich daher in zwei Bereiche:

Woche 1-4

Soforthilfe

Teufelskreis verlassen
Häufigkeit und Intensität verringern

psychische Erkrankung lindern

Woche 5-8

langfristige Lösungen

Lebenssituation verbessern
frühere und heutige Blockaden lösen

psychische Erkrankung besiegen

Die Soforthilfe meint das schnelle Lindern der Symptome, damit der Hilfesuchende überhaupt in der Lage ist, den Teufelskreis verlassen zu können. Die langfristigen Lösungen meinen das Besiegen der psychischen Erkrankung in ihrem Ursprung, damit die Symptome nicht nur seltener, sondern gar nicht mehr auftreten. Nur so kann der Betroffene auch nach der Therapie den Zustand von Stabilität und Lebensfreude erreichen und seine Lebenssituation dauerhaft verbessern, ohne Rückschläge.

Dafür habe ich die Beratungsinhalte Selbstbefreiung (Blockaden lösen), Selbstvertrauen (verlorene Sicherheiten wiederfinden), Selbstbewusstsein (unabhängiger, eigener Standpunkt), Selbstliebe (Bedürfnisse und Wünsche erfüllen) und Selbstverwirklichung (Ziele und Träume realisieren) entwickelt.

Teufelskreis verlassen und Lebenssituation verbessern

mit Soforthilfen und langfristigen Lösungen wie

Selbstbefreiung – Selbstvertrauen – Selbstbewusstsein
Selbstliebe – Selbstverwirklichung

zu

Beschwerdefreiheit, Stabilität, Lebensfreude und Glück

Die einzelnen Module haben eine starke Abhängigkeit zueinander:

Ohne Selbstbefreiung keine Sicherheiten und keine Chance auf Selbstvertrauen. Ohne Selbstvertrauen kein Verlassen des Teufelskreises und keine Chance auf Selbstbewusstsein. Ohne Selbstbewusstsein keine psychische Stabilität und keine Chance auf Selbstliebe. Ohne Selbstliebe keine Beschwerdefreiheit und keine Chance auf Selbstverwirklichung. Ohne Selbstverwirklichung keine Lebensfreude und kein Glück und somit keine Verbesserung der Lebenssituation.

Stehen die genannten Kompetenten in Einklang, kann die psychische Erkrankung besiegt werden, denn sie sind ein Ventil, um den körperlichen und psychischen Stress abbauen zu können. Sind die Beratungsinhalte also in Balance, befähigen sie den Betroffenen, die Selbststeuerung zu übernehmen. Er ist dann in der Lage, seinem Organismus den Stressabbau abzunehmen, weshalb Ängste und Panikattacken, Burnout und Depressionen sowie Zwangsstörungen gegenstandslos werden können.

Selbstbefreiung – Lebenssituation verbessern

Selbstbefreiung – Lebenssituation verbessern

Betroffene psychischer Erkrankung bekämpfen ihre Symptomatik willkürlich, um den Tag überstehen zu können, weil sie weder ihre Erkrankung noch den Auslöser dafür deuten können. Deshalb bezieht sich das erste Modul auf die psychische Erkrankung selbst sowie auf deren Auslöser.

Die Beratungsinhalte geben psychologisches Grundwissen zur jeweiligen Symptomatik. Ob Angst- und Panikstörung, Depressionen, Burnout, Zwangs- oder Verhaltensstörung: Der Klient lernt über die Erkrankung und er lernt von der Erkrankung, er begegnet der Erkrankung und er erlernt einen angemessenen Umgang mit der Erkrankung. Dabei bezieht sich das Beratungsmodul auf die persönlichen Gedanken, Empfindungen und Verhaltensweisen sowie auf die individuellen Stresssituationen des Klienten, in denen die Symptomatik besonders häufig und intensiv auftritt.

Die Beratung erkennt gezielten Handlungsbedarf und bietet so direkt am Anfang umfassende Skills zur Soforthilfe und Linderung der Beschwerden. Im Rahmen der Selbstbefreiung begegnet der Klient außerdem seinem ‚alten Ich‘, um sein Trauma bzw. seine Blockaden erkennen und aufarbeiten zu können. Unverarbeitete Emotionen können so gelöst werden, der Klient wird mit seiner Vergangenheit abschließen können und sein ‚altes Ich‘ verlassen können.

So schafft das ‚Modul Selbstbefreiung‘ einen neuen Ausgangspunkt für langfristige Lösungen und für den Aufbau von Selbstvertrauen.

Weiteren Artikel zum Thema Selbstbefreiung lesen.

Selbstvertrauen – Teufelskreis durchbrechen

Selbstvertrauen – Teufelskreis durchbrechen

Psychische Erkrankungen gehen mit dem Verlust von Sicherheit einher, Betroffene fühlen weder Boden unter den Füßen noch das Vertrauen in sich oder die Umwelt, diesen Zustand aus eigener Kraft verbessern zu können. Deshalb bezieht sich das zweite Modul auf den Aufbau von Selbstvertrauen, mit dem es möglich ist, die Häufigkeit und Intensität der Symptomatik lindern und den Teufelskreis durchbrechen zu können.

Die Beratungsinhalte greifen in die bereits automatisierten Denkprozesse des Klienten ein. Über Jahre hat das Gehirn des Betroffenen falsche Informationen erhalten, mit denen der „Automatismus Teufelskreis“ aufrecht gehalten wird. Auch hier greift meine Beratung auf keine theoretischen Phrasen zurück, sondern fokussiert die Beratung die individuellen Denkprozesse und Empfindungen des Klienten, um an richtiger Stelle ansetzen und effektiv helfen zu können.

Ferner erlernt der Klient in diesem Modul Techniken, durch die die Symptomatik weniger oft und weniger heftig in seinem Alltag vorkommen wird und er lernt, wie er im Fall akuter Symptomatik handeln sollte. Die richtige Wahrnehmung und Bewertung sowie die Rationalisierung von Denken, Fühlen und Handeln befähigt den Klienten darüberhinaus, negative Verhaltensweisen ablegen zu können.

Die umfassenden Skills geben Selbstvertrauen und sie veranlassen zur Selbststeuerung, mit der der Klient die Möglichkeit hat, den Teufelskreis der psychischen Erkrankung nebst aller Symptome und Denkprozesse verlassen zu können. Er lernt kontrolliert einzugreifen und auch, seinem Gehirn ausreichend gegenläufige Infos zu geben, um der mentalen Verankerung falscher Wahrnehmung und Bewertung entgegenwirken zu können. Außerdem spielen Stressmanagement, Entspannungstechniken und Problem- sowie Konfliktbewältigung eine Rolle, um die körperliche und seelische Balance herstellen und um die Grundlage für langfristige Lösungen schaffen zu können.

Das ‚Modul Selbstvertrauen‘ ist Bindeglied, um Selbstbewusstsein, Selbstliebe und Selbstverwirklichung und somit den Zustand von Beschwerdefreiheit, Stabilität, Lebensfreude und Glück erreichen zu können.

Weiteren Artikel zum Thema Selbstvertrauen lesen.

Selbstbewusstsein – psychische Stabilität aufbauen

Selbstbewusstsein – psychische Stabilität aufbauen

Durch die Beratungsinhalte der ersten zwei Module, nämlich durch das Lösen der seelischen Blockade (Selbstbefreiung) und durch das Verlassen des Teufelskreises (Selbstvertrauen) konnte die Lebenssituation des Klienten verbessert werden, was ihn dazu befähigt, Selbstbewusstsein und damit psychische Stabilität aufbauen zu können.

Viele Hilfesuchende meinen, dass es ausreicht, den Teufelskreis verlassen und die Lebenssituation verbessern zu können. Dass heißt, sie denken, an dieser Stelle bereits am Ziel zu sein. Ja, es ist ein großer Erfolg, seinem Alltag wieder gerecht werden zu können und doch beendet dieser Fortschritt lediglich die Beratung im Rahmen der Soforthilfe. Der Klient hat den Zustand einer kontinuierlich starken Psyche noch nicht erreicht und er ist noch gefährdet, zurückzufallen, sobald er wieder in Stress verfällt.

Langfristige Lösungen und somit gefestigte psychische Stabilität, Beschwerdefreiheit, Lebensfreude und Glück können hingegen erst durch die Module Selbstbewusstsein, Selbstliebe und Selbstverwirklichung generiert werden.

Selbstbewusstsein und positives Denken aber auch die Neudefinition von persönlichem Erfolg und das Überwinden von Zukunftsängsten wird den Klienten zur Bewusstseinsveränderung anregen. Im dritten Modul wird der Klient seine Stärken erkennen und seine Persönlichkeit neu entwickeln, er wird lernen, unabhängig und eigenständig zu leben, nach seinen Werten, indem er lernt, seinen Standpunkt zu vertreten und Stellung zu beziehen.

Durch das ‚Modul Selbstbewusstsein‘ kann der Klient seine eigene Persönlichkeit entfalten, psychische Stabilität aufbauen und die Möglichkeit eröffnen, sich selbst zu lieben, um Beschwerdefreiheit erreichen zu können.

Weiteren Artikel zum Thema Selbstbewusstsein lesen.

Selbstliebe – Beschwerdefreiheit erreichen

Selbstliebe – Beschwerdefreiheit erreichen

Die Symptome der psychischen Erkrankung, die falschen Denkprozesse und der damit verbundene Überlebenskampf haben den Betroffenen in einem Teufelskreis gefangen gehalten. Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein wurden zu leeren Worten und der Wunsch, seine eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund zu stellen, gegenstandslos.

Mit Hilfe der vergangenen Beratungsmodule Selbstbefreiung, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein konnte der Klient seine Lebenssituation verbessern, den Teufelskreis durchbrechen und die psychische Stabilität entwickeln, um sich nun auch selbst lieben zu können.

Durch das ‚Modul Selbstliebe‚ erschafft der Klient den Menschen, den er lieben wird. Er wird sich seine Bedürfnisse und Wünsche erfüllen, Beschwerdefreiheit erreichen und die weichen stellen, um seine privaten, sozialen und berufliche Ziele realisieren zu können, wodurch der Klient dann Lebensfreude und Glück empfangen kann.

Weiteren Artikel zum Thema Selbstliebe lesen.

Selbstverwirklichung – Lebensfreude und Glück empfangen

Selbstverwirklichung – Lebensfreude und Glück empfangen

Betroffene psychischer Erkrankungen haben durch den allgegenwärtigen Kampf gegen die Symptomatik nicht nur ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche in den Hintergrund gestellt, sie haben sogar jeglichen Sinn im Leben und somit ihre eigenen Ziele verloren.

Gelingt es dem Klienten aber, seine Lebenssituation durch Selbstbefreiung zu verbessern, den Teufelskreis durch Selbstvertrauen zu verlassen, psychische Stabilität durch Selbstbewusstsein aufzubauen und Beschwerdefreiheit durch Selbstliebe zu erreichen, so wird er sich wie von selbst transformieren und seine privaten, sozialen und beruflichen Ziele in den Fokus stellen und mit Hilfe umfassender Skills realisieren können.

Durch das ‚Modul Selbstverwirklichung‚ kann der Klient seine Ziele, später auch seine Träume und Visionen erkennen und verwirklichen, weshalb er im Ergebnis Lebensfreude und Glück empfangen kann, um fortan sorglos und unbeschwert leben zu können.

Weiteren Artikel zum Thema Selbstverwirklichung lesen.

Meine Therapie-Programme wurden auf eine Art entwickelt, die nicht überfordert, denn sie regen nicht dazu an, Symptome zu konfrontieren. Während der gesamten Therapie können Betroffene in ihrer Komfortzone bleiben.

Beratungsangebote: Die 8-Wochen-Programme sind Basis meiner Beratung, um die psychische Gesundheit herstellen zu können. Meine Beratungserfolge belegen die Wirksamkeit und meine Beratungsgeheimnisse erklären diese.

Siehe zur detaillierten Erklärung meiner Beratungsinhalte auch unter Beratungskonzept sowie Beratungsmethode und schau Dir die Beschreibung meiner Therapie-Programme an.