Seelenfrieden24 Hilfe bei Störungen, Ängsten, Panikattacken und Zwängen

Heilpraktikerin für Psychotherapie

spezialisiert auf Panikattacken
durch Ängste, Phobien, Zwänge

Psychische Erkrankungen wie Angststörungen, Panikattacken und Zwangsstörungen

Therapie bei psychischen Erkrankungen wie Angststörungen, Phobien, Panikstörungen, Panikattacken und Zwängen, Zwangsstörungen, Zwangsgedanken, Zwangshandlungen

 

Meine Bereiche: Angststörungen und Zwangsstörungen

Es gibt eine Vielzahl psychischer Erkrankungen.
Ich habe mich in meiner Ausbildung und Therapie auf Angststörungen und Zwangsstörungen spezialisiert.

Zu den Angststörungen zählen u.a. phobische Störungen (z.B. Agoraphobie oder soziale Phobie / körperliche Symptome in konkreten, vorhersehbaren Situation), Panikstörungen (plötzliches Auftreten, ohne konkrete, vorhersehbare Situation) und generalisierte Angststörungen (allgemeine, anhaltende, andauernde Besorgnis). Auch hypochondrische Störungen (Angst vor Krankheiten (z.B. Herzkreislauf, Krebs), die eigentlich der Kategorie ’somatoforme Störungen‘ zugeschrieben werden, gehören zu meinen Kompetenzen. Sie alle gehen in den meisten Fällen mit Panikattacken einher.

Zu den Zwangsstörungen zählen Zwangsgedanken (zwanghaftes Grübeln), Zwangsimpulse (die Handlung kann noch unter großer Anspannung und Angst unterdrückt werden) sowie Zwangshandlungen (Handlungen können nicht mehr unterdrückt werden, erleichtern aber auch nicht). Auch hier können sich die Beschwerdebilder bis zur Panikattacke steigern.

Meine Hilfe kann auch in Anspruch genommen werden, wenn depressive Episoden (negative Grundstimmung, Interessen und Antriebsverlust …) oder somatoforme Störungen (chronische Beschwerden wie Rückenschmerzen, Blutdruckschwankungen, Pulsentgleisungen, Magen-Darm-Probleme, Atembeschwerden …) in Komorbidität auftreten, also aus einer Angststörung oder Zwangsstörung entstehen. Hierbei ist für die Anwendbarkeit meiner Therapie ausschlaggebend, dass die Angst- oder Zwangsstörung die vorherrschende Symptomatik beschreibt.

Depressive Episoden, die eigentlich Posttraumatische Belastungsstörungen oder Anpassungsstörungen genannt werden (insofern eine psychische Überbelastung und nicht z.B. Hormone oder Neurotransmitter als Auslöser gelten) und nicht in Verbindung mit Angststörungen oder Zwangsstörungen auftreten, gehören nicht in meiner Fachkompetenz, genauso wenig wie akute Belastungsreaktionen (psychischer Schock), dissoziative Störungen (teilweise oder vollständige Amnesien) sowie Konversionsstörungen (Bewegungs- und Gefühlsstörungen / Lähmungen) und Persönlichkeitsstörungen
(daran zu erkennen, dass Symptome seit der Kindheit vorliegen, also weit vor dem 16. Lebensjahr).

Therapie-Programme bei Angststörungen und Zwangsstörungen hier ansehen.

Hilfe I Therapie bei psychischen Erkrankungen I 8-Wochen-Programme

Meine Therapie-Programme unterstützen dabei, den Teufelskreis verlassen und die Lebenssituation verbessern zu können, um dann den Zustand von mentaler Stabilität und unbeschwerter Lebensfreude erreichen zu können.

Dafür setze ich nicht therapeutisch, etwa bei den Symptomen oder aufdeckend an, etwa bei einem Trauma, sondern liegt mein Fokus auf den aktuellen Lebensumständen und darauf, diese zu verbessern. Denn mein Ziel ist es nicht, mit Symptomen besser umgehen zu können, sondern, dass diese nicht mehr auftreten.

Dabei richte ich mich vor allen Dingen auch an die Personen, die bereits erfolglose Therapieversuche hinter sich haben und die Hoffnung auf Besserung und den Glauben an sich selbst bereits aufgegeben haben.

Meine Vergangenheit hat mich befähigt, ein Konzept zu entwickeln, welches die Vorzüge verschiedener Ansätze vereint und Nachteile dieser Verfahren nicht mit aufgreift. Nur durch meine Selbsterfahrung konnte ich erkennen, welche Vor- und Nachteile es bei den gängigen Methoden gibt, denn ich konnte selbst fühlen, welche Ratschläge günstig und welche überfordernd sind.

So konnte ich Therapie-Programme entwickeln, die im Bereich der Online-Hilfe einzigartig sind. Meine Feedbacks belegen die mögliche Wirksamkeit. Weitere Infos unter Therapiekonzept, Therapieinhalte, Therapiemethode.

Warum Du es mit meinem Therapie-Programm zu Beschwerdefreiheit, Stabilität, Lebensfreude und Glück schaffen kannst, obwohl Du schon so vieles erfolglos ausprobiert und die Hoffnung bereits aufgegeben hast? → Weil Du noch nie jemanden um Hilfe gebeten hast, der selbst Betroffener psychischer Erkrankungen war. Der deshalb gute von schlechten Ratschlägen unterscheiden kann.