individuelle
GESPRÄCHSPSYCHOLOGISCHE BERATUNG

schnell - kompetent - auf Wunsch anonym

Seelenfrieden24 Hilfe bei Störungen, Ängsten, Panikattacken und Zwängen

Panikattacken – Panikstörungen

Was ist eine Panikattacke bzw. Panikstörung?

Einer Panikstörung geht entweder eine Angststörung voraus oder zieht sie diese nach sich.

Die Panikattacke beruht auf dem plötzlichen Auftreten einer körperlichen und psychischen Alarmreaktion, die als sehr bedrohlich erlebt wird, obwohl sich dabei der Betroffene in keiner wirklich gefährlichen Situation befindet.

Normalerweise hält eine Panikattacke zehn bis dreißig Minuten an, in einzelnen Fällen kann sie sich auch über mehrere Stunden hinziehen. Betroffene erkennen die beängstigenden Symptome nicht als Folge einer körperlichen und psychischen Stressreaktion, sondern befürchten sie auf Grund von Todesängste an einer schlimmen Krankheit (…) zu leiden.

Die Angst ist eine Einladung, die Du
selbst durch Unwissenheit erschaffen hast.

Symptome bei Panikattacken

Symptome einer Panikattacke können vielseitig und vor allen Dingen sehr unangenehm sein.

Betroffene können unter folgenden Beschwerden leiden: Atemnot, Engegefühl in Brust und Kehle, Mundtrockenheit, Nervosität, Kribbelgefühl, Brustschmerzen, Taubheitsgefühl, Zittern, Muskelkrämpfe, Hyperventilation, Herzrasen, Beklemmungen, Unwirklichkeitsgefühl, Schweißausbrüche, Hitzegefühl, Erstickungsgefühl, Schwindel, Benommenheit, Übelkeit, Erbrechen, Wahrnehmungsstörung, Angstgedanken, Todesangst, Angst, das Bewusstsein zu verlieren oder dem Gefühl, verrückt zu werden.

Die Angst vor der Angst / Erwartungsangst

Personen, die unter Angststörungen leiden, entwickeln schnell eine Angst vor der Angst, die auch als Erwartungsangst bezeichnet wird. Situationen, die mit starker Angst assoziiert werden und bereits in Verbindung mit unangenehmen, körperlichen Symptomen standen, werden als besonders bedrohlich wahrgenommen und so entsteht die Angst, diesen Zustand erneut erleben und so die schreckliche Angst noch einmal durchstehen zu müssen.

Vermeidungsverhalten bei Panikattacken

Personen mit einer Panikstörung können ihren Alltag nicht mehr unbeschwert bewältigen. In ausgeprägten Fällen sind Betroffene arbeitsunfähig, einige Patienten verlassen ihr sicheres zu Hause gar nicht mehr.

Wie stark die Auswirkungen auf das Leben auch sind, Panikattacken veranlassen Menschen zu einem Vermeidungsverhalten. Sie meiden alle Situationen, in denen sie mit ihren Ängsten und Symptomen konfrontiert werden könnten.

Folgen von Vermeidungsverhalten bei Panik

Die Lebensqualität ist schnell eingeschränkt, der Glaube in die eigenen Fähigkeiten und das Selbstbewusstsein sinkt und es entsteht eine Isolation zur Außenwelt. Freude und Spaß empfinden Betroffene nicht mehr, sie funktionieren eher, wenn überhaupt.

So können weitere psychische Erkrankungen wie Phobien, Angststörungen, Depressionen, Burnouts, Persönlichkeitsstörungen oder Zwangsstörungen hinzukommen und weitere gesundheitliche Probleme auftreten.

Wenn Du glaubst, wovor Du Angst hast,
ist es wahr, aber nicht real.

Ursachen bei Panikattacken

Panikattacken können die verschiedensten Ursachen haben, die meistens in der Vergangenheit oder in akuten Krisen liegen. Egal, welche unverarbeiteten Emotionen der Angststörung auch zu Grunde liegen, die Symptome, Gedanken und Verhaltensweisen der Betroffenen sind sich sehr ähnlich.

Hilfe I Therapie bei Panikattacken

Stress ist aber der Faktor, der über Intensität und Häufigkeit der psychischen Erkrankung nebst Symptomen entscheidet.

Aus diesem Grund ist eine begleitende Beratung die beste Möglichkeit, psychische Erkrankungen erfolgreich und langfristig zu besiegen und um die eigene Lebenssituation zu verbessern.

Meine Beratung kann dabei unterstützen, den Zustand von Beschwerdefreiheit, Stabilität, Lebensfreude und Glück erreichen zu können.

Hier findest Du Hilfe bei Ängsten, Phobien und Panikattacken.

Warum Du es mit meinen Angeboten zu Beschwerdefreiheit, Stabilität, Lebensfreude und Glück schaffen kannst, obwohl Du schon so vieles erfolglos ausprobiert und die Hoffnung bereits aufgegeben hast? → Weil Du noch nie jemanden um Hilfe gebeten hast, der selbst Betroffener psychischer Erkrankungen war. Der deshalb gute von schlechten Ratschlägen unterscheiden kann.

Meine Therapie-Programme

Die Therapie-Programme sind eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um mit umfassenden Skills, die leicht im Alltag umgesetzt werden können, den Teufelskreis psychischer Erkrankungen verlassen, Beschwerdefreiheit erreichen und die Lebenssituation verbessern zu können. Die 8-Wochen-Programme sind Grundlage meiner Beratung und sie können wahlweise in Eigenbearbeitung (Selbsthilfe in Eigenregie), inkl. Onlineberatung (Mail oder Tel) oder inkl. Offlineberatung (persönliche Treffen) gebucht werden.

FINAL Produktbild QUADRAT

160,00 €

FINAL Produktbild QUADRAT

800,00 €

FINAL Produktbild QUADRAT

1120,00 €

FINAL Produktbild QUADRAT

1600,00 €