individuelle
GESPRÄCHSPSYCHOLOGISCHE BERATUNG

schnell - kompetent - auf Wunsch anonym

Seelenfrieden24 Hilfe bei Störungen, Ängsten, Panikattacken und Zwängen

Meine Beratungsmethode bei Angststörungen, Panikattacken, Burnout und Zwängen

Um das Ziel von langfristiger Stabilität und Lebensfreude durch meine 8-Wochen-Programme und Beratungen bei Ängsten, Phobien, Zwängen oder Burnouts erreichen zu können, wende ich eine spezielle Gesprächstechnik an

 

Mein Beratungskonzept und meine Beratungsinhalte habe ich bereits erklärt und Ihr habt erfahren, dass meine 8-Wochen-Programme in der Komfortzone angewendet werden und daher nicht überfordern, weshalb überhaupt erst Erfolge möglich sind. Ferner habt Ihr erfahren, dass Soforthilfen und langfristige Lösungen die individuellen Gedanken und Lebenssituationen ansprechen und daher an der Stelle unterstützen, an der Betroffene auch tatsächlich Hilfe benötigen.

Die Frage, wie genau Konzept und Inhalte aber dazu beitragen können, dass mit Hilfe meiner 8-Wochen-Programme und Beratungen der Teufelskreis verlassen und die Lebenssituation verbessert werden kann, ist noch offen geblieben.

Bindeglied zwischen Beratungskonzept und Beratungsinhalten und dem Ziel von langfristiger, psychischer Stabilität und Lebensfreude ist meine Beratungsmethode, nämlich meine spezielle Gesprächstechnik, die ich wie folgt anwende:

Buttom-Up Methode
anstatt
Top-Down Methode

Ich-dystoner Zustand
anstatt
Ich-syntoner Zustand

Ich bewege Betroffene durch meine Beratungsmethode dazu, ihren Handlungs- und Veränderungsbedarf von innen heraus zu spüren.

Ich halte nichts von sogenannten Top-Down Konzepten, die quasi vorsagen, was wann, wie und in welcher Situation zu tun ist. Denn egal, wie logisch Ratschläge für Hilfesuchende auch sind, werden sie von außen, also in dem Fall durch mich als Berater, gesteuert, fühlen sie sich nicht wohl. Die Nebenniere produziert Stresshormone und langfristige Erfolge bleiben aus.

Deshalb wende die Buttom-Up Methode an, eine Gesprächstechnik, die Hilfesuchende durch die richtige Wahrnehmung und Bewertung dazu bringt, Handlungs- und Veränderungsbedarf von innen heraus zu spüren, ohne von außen gesteuert zu werden, weshalb sie sich dann mit der Umsetzung wohl fühlen. Denn nur dann, wenn sich Betroffene bei ihrem Wunsch, etwas gegen ihre psychische Erkrankung zu unternehmen, wohl fühlen, kann ein innerspychisch, langfristiger Erfolg eintreten.

 

Beratungserfolge mit Hilfe meiner 8-Wochen-Programme durch spezielle Beratungsmethode

Wie fühlen Hilfesuchende Handlungs- und Veränderungsbedarf von innen heraus? –> Ich bringe sie in einen Ich-dystonen Zustand.

Meine Beratungs-Programme und / oder meine Beratungen bringen so viel Erklärung, Erkenntnis und Verständnis, dass sie den Betroffenen in einen sogenannten Ich-dystonen Zustand bringen, also in einen Zustand, in dem der Betroffene die Selbststeuerung übernimmt, weil er Veränderungs- und Handlungsbedarf von innen heraus spürt. Was bedeutet das?

Zu Anfang einer Therapie oder Beratung befindet sich der Hilfesuchende in einem Ich-syntonen Zustand. Heißt, sein Erleben und seine Emotionen sind übereinstimmen, Erleben und Emotion gehört zu seiner Persönlichkeit. Erleben und Emotion sind für den Betroffenen echt und stimmig, weshalb er seine Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen nicht hinterfragt. Beispiel:

Erleben: Geschlossene Räume stellen eine Gefahr dar.
Emotion: Die Angst in geschlossenen Räumen ist echt.

Meine Erklärungen, die der Betroffene über meine Beratungs-Programme in seiner Sicherheitszone wahrnimmt und die exakt zu seinem individuellen Beschwerdebild passend sind, bringen ihn über Erkenntnisse zu einem Verständnis, durch das er dann von allein und ohne von außen gesteuert zu werden, in einen Ich-dystonen Zustand kommt. Er fühlt folgendes Beispiel nun von innen heraus:

Erleben: Geschlossene Räume stellen als solche gar keine Gefahr dar.
Emotion: Die Angst vor geschlossenen Räumen ist in der Situation gar nicht echt.

Durch den Ich-dystonen Zustand fühlt der Betroffene dann von innen heraus, dass die Gefahr eben nicht vom geschlossenen Raum aus geht, sondern, dass er an einer anderen Stelle im Leben seine Sicherheiten verloren und die damaligen Empfindungen falsch gespeichert hat, weshalb er auch versteht, dass seine Angst in heutigen Situationen eben nicht mehr echt ist.

Er versteht von innen heraus, dass er im Bezug auf Gefahr und Angst in einer falschen Realität lebt und er versteht dann auch, diese wieder richtig zu stellen. Auf diese Weise können Sicherheiten geschaffen und Ängste, die jeder Angststörung oder Zwangsstörung und die auch jedem Burnout vorausgehen, neutralisiert werden und es kann der Teufelskreis verlassen, die Lebenssituation verbessert und der Zustand von langfristiger Stabilität und Lebensfreude erreicht werden, denn durch meine Beratungsmethode transformiert sich der Betroffene wie folgt:

• neue Realität

• neues Selbstbild

• Bewusstseinsveränderung

• Übernahme der Kräfte durch Selbststeuerung

• Neudefinition von Bewertung und Wahrnehmung

• Neubewertung von Denken, Fühlen und Handeln

Beratungsangebote: Meine 8-Wochen-Programme sind Basis meiner Beratung. Meine Beratungserfolge belegen ihre Wirksamkeit und meine Beratungsgeheimnisse erklären diese.

Siehe zur detaillierten Erklärung meiner Beratungsmethode auch unter Beratungskonzept sowie Beratungsinhalte und schau Dir die Beschreibung meiner Beratungs-Programme an.