individuelle
GESPRÄCHSPSYCHOLOGISCHE BERATUNG

schnell - kompetent - auf Wunsch anonym

Seelenfrieden24 Hilfe bei Störungen, Ängsten, Panikattacken und Zwängen

Zwangsgedanken

3. Mrz 2020 | Zwänge

Zwangsgedanken sind sich aufdrängende und wiederholende Gedanken, Vorstellungen oder Bilder, die der Betroffene nicht kontrollieren und nicht abstellen kann. Sie quälen den Betroffenen und werden meistens als persönlichkeitsfremd empfunden. Oftmals handelt es sich auch um beängstigende Gedanken, Vorstellungen oder Bilder, die der Betroffene nicht in die Realität umsetzen möchte bzw. fürchtet der Betroffene, seinen Gedanken zu folgen (Zwangshandlungen). Zwangsgedanken gehören zu den Zwangsstörungen bzw. Zwangserkrankungen. Im allgemeinen kommen Zwänge als psychische Erkrankung häufig vor.

Passive und aktive Zwangsgedanken

Passive Zwangsgedanken: Passive Zwangsgedanken sind Gedanken, die Betroffene nicht in die Tat umsetzen können. Eher ist es eine Art Furcht oder Sorge, dass etwas passieren könnte, was sie nicht kontrollieren oder verhindern können. Betroffene zwingen sich Gegengedanken auf, um die eigentlichen Gedanken, Vorstellungen oder Bilder verblassen zu lassen. Personen, die passive Zwangsgedanken haben, denken überwiegend an Katastrophen, vor denen sie sich fürchten. Ihre Bilder und Vorstellungen haben daher ein großes Ausmaß. Betroffene zwingen sich zu Gegengedanken, um das Schlechte nicht herbei zu rufen, bzw. damit ihre negativen Gedanken von positiven Gedanken abgelöst werden. Betroffene schaffen es nicht, diese positiven Gegengedanken aufrecht zu erhalten. Sie rutschen wieder in die ursprünglichen Gedanken, Vorstellungen und Bilder ab und der Teufelskreis ergibt sich, indem sie noch mehr Angst, Unruhe und Nervosität fühlen.

Aktive Zwangsgedanken: Aktive Zwangsgedanken sind Gedanken, Vorstellungen oder Bilder, die Betroffene in die Tat umsetzen könnten aber nicht wollen. Personen, die aktive Zwangsgedanken haben, empfinden große Anspannung und tun alles dafür, ihre Zwangsgedanken nicht in Zwangshandlungen übergehen zu lassen. Sie zwingen sich Gegengedanken auf, um die eigentlichen Gedanken, Vorstellungen oder Bilder verblassen zu lassen. Sie treffen aber keine Vorkehrungen, um sich von der Handlung abzuhalten. Betroffene glauben, tatsächlich zu ihrem Zwangsgedanken fähig zu sein und fürchten sich deshalb auch vor sich selbst. Sie haben regelrecht Angst, sich von ihren Gedanken, Vorstellungen und Bildern leiten zu lassen und zwingen sich daher zu Gegengedanken. Betroffene schaffen es nicht, diese positiven Gegengedanken aufrecht zu erhalten. Sie rutschen wieder in die ursprünglichen Gedanken, Vorstellungen und Bilder ab und der Teufelskreis ergibt sich, indem sie noch mehr Angst, Unruhe und Nervosität fühlen.

Hilfe bei Zwangserkrankungen / Zwangsstörungen besiegen

Um Zwangsstörungen besiegen zu können, muss der Druck und die Anspannung minimiert werden. Die Lösung liegt deshalb darin, den Stresspegel von Körper und Psyche auf ein normales Niveau zu bringen. –> Denn geraten Körper und Psyche nicht in Stress, kann der Teufelskreis verlassen und die Lebenssituation verbessert werden. Dafür werden mit meinem Konzept und dessen Inhalten die Module „Selbstbefreiung, Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Selbstliebe und Selbstverwirklichung“ in Einklang gebracht. Eine Zwangserkrankung bzw. der Zwang als solcher sollte nicht willkürlich bekämpft werden, da der Auslöser ein anderer ist.

Zwangststörung mit 8-Wochen-Programm besiegen

Ich bin den Heilungsweg zur psychischen Gesundheit selbst gegangen, deshalb ist es mir möglich, gute von schlechten Ratschlägen zu unterscheiden. Nach dem Erlernen von Fachwissen habe ich dann ein realistisches Beratungskonzept mit umfassenden Skills entwickelt, die leicht im Alltag integriert werden können und keinen Druck und keine Überforderung erzeugen.

Das 8-Wochen-Programm „Zwänge – Gedanken und Handlungen, endlich wieder frei leben“ hat nicht nur mir, sondern vielen weiteren Betroffen helfen können, deren Leben durch Zwangsstörungen bestimmt wurde. Auf Instagram und Facebook findest Du ebenfalls weitere Infos und Feedbacks sowie Angebote und Aktionen.

Warum Du es mit meinen Angeboten zu Beschwerdefreiheit, Stabilität, Lebensfreude und Glück schaffen kannst, obwohl Du schon so vieles erfolglos ausprobiert und die Hoffnung bereits aufgegeben hast? → Weil Du noch nie jemanden um Hilfe gebeten hast, der selbst Betroffener psychischer Erkrankungen war. Der deshalb gute von schlechten Ratschlägen unterscheiden kann.

Meine 8-Wochen-Programme

Die Therapie-Programme sind eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um mit wirksamen Skills, die leicht im Alltag umgesetzt werden können, den Teufelskreis psychischer Erkrankungen verlassen, Beschwerdefreiheit erreichen und die Lebenssituation verbessern zu können.

Die 8-Wochen-Programme sind Grundlage meiner Beratung und sie können wahlweise in Eigenbearbeitung (Selbsthilfe in Eigenregie), inkl. Onlineberatung (Mail oder Tel) oder inkl. Offlineberatung (persönliche Treffen) gebucht werden.

FINAL Produktbild QUADRAT

Alter Preis 160,00 €
Angbebot 120,00 €

FINAL Produktbild QUADRAT

800,00 €

FINAL Produktbild QUADRAT

1120,00 €

FINAL Produktbild QUADRAT

1600,00 €